Mit HAK-Abschluss bei EY durchstarten

0
111

Dich begeistern Themen wie Buchhaltung, Controlling oder Steuerrecht? Du hast bald deinen HAK-Abschluss in der Tasche und du überlegst nun wie es weitergehen soll?

Als eines der größten Prüfungs- und Beratungsunternehmen unterstützt EY mit über 280.000 Mitarbeitenden in 150 Ländern zahlreiche Kunden in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung.

In Österreich ist EY mit über 1.000 Mitarbeitenden an insgesamt vier Standorten (Wien, Linz, Salzburg und Klagenfurt) vertreten. Als Absolventin oder Absolvent einer HAK hast du nach deinem Abschluss die Möglichkeit direkt in die Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung als Junior Assistant beziehungsweise Junior Consultant einzusteigen.

Simran Parmar hat sich nach ihrem Abschluss an der Handelsakademie für diesen Weg entschieden. Sie hat als Junior Consultant in der Steuerberatung bei EY Österreich angefangen und ist dort mittlerweile als Consultant tätig. Wie es dazu gekommen ist und von ihren Erlebnissen, erzählt sie dir im nachfolgenden Interview:

Liebe Simran, wie bist du auf EY aufmerksam geworden?

An meiner HAK wurde ein Bildungstag für Absolventinnen und Absolventen veranstaltet. EY Österreich und auch andere Firmen und Universitäten hatten an diesem Tag einen Vortrag gehalten. Hier habe ich das erste Mal von EY erfahren. Anschließend habe ich selbstständig recherchiert und Informationen über die diversen Möglichkeiten für den Berufseinstieg bei EY eingeholt.

 

Und womit hat dich EY überzeugt?

Noch vor der offiziellen Auszeichnung als „Great Place to Work“ konnte mich EY überzeugen. Mir war von Anfang an wichtig, in einem Unternehmen zu arbeiten, welches international aufgestellt ist. EY gibt mir genau diese Chance: In einem internationalen Umfeld von Kunden tätig zu sein und sich mit Kolleginnen und Kollegen weltweit austauschen zu können.

 

Was umfasst dein Aufgabenbereich bei EY?

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig. Zu den wichtigsten Aufträgen in meinem Bereich zählen die Erstellung der Steuererklärungen und die aktive Unterstützung meines Teams. Tägliche Korrespondenzen mit Kunden und dem Finanzamt sind auch ein großer Teil davon, denn für die Finanzbehörden sind wir der erste Ansprechpartner bei Fragen zu den Steuererklärungen. Die laufende Steuerberatung auf nationaler und internationaler Ebene ist ganzjährig sehr essentiell. Jeder Fall ist individuell zu behandeln. Dadurch lerne ich auch ständig dazu. Mein Team und ich sind zuständig für die Expatriates, d.h. wir betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Unternehmen, welche von Österreich ins Ausland “entsandt“ werden oder nach Österreich kommen, um hier zu arbeiten.

 

Was gefällt dir besonders an deiner Tätigkeit bei EY und speziell in deiner Abteilung?

Zeitmanagement und Organisation. Natürlich haben wir Fristen einzuhalten. Dennoch kann ich meine Prioritäten selber setzen. So kann ich zum Großteil den Ablauf meines Arbeitstages selbst organisieren, was ich sehr angenehm finde.

 

Was war dein bisher schönstes Erlebnis bei EY?

Dank EY habe ich die Chance bekommen, ein sehr kollegiales Team kennen

zu lernen, das sich immer gegenseitig hilft. Ein Moment, der mir immer in Erinnerung bleiben wird, war, als ich meine erste Steuererklärung ohne Hilfe fehlerfrei erstellt habe.

 

Welchen Rat würdest du HAK-Absolventinnen und Absolventen geben, die sich bei EY bewerben möchten?

Bei EY ist für jeden etwas dabei, der Berufserfahrungen sammeln will. Wer gerne Verantwortung trägt und bereit ist, immer wieder etwas Neues zu lernen, wird bei EY Erfahrungen fürs Leben mitnehmen.
Man braucht auch keine Angst zu haben, Aufgaben bewältigen zu müssen, von denen man in der Handelsakademie noch nie etwas gehört hat. Schritt für Schritt wird einem alles beigebracht und man hat immer ein Team, an das man sich bei Fragen wenden kann. Beispielsweise bekommt jede neue Mitarbeiterin bzw. jeder neue Mitarbeiter einen „Buddy“ zugeteilt, der einem gerade in der Anfangszeit, aber auch später immer zur Seite steht.
Durch die regelmäßigen internen Schulungen, die EY anbietet, hat man außerdem die Möglichkeit, sich immer weiterzubilden und so seine individuelle Entwicklung zu fördern.

 

Wie stellst du dir deine Zukunft bei EY hinsichtlich deiner Karriere vor?

Durch EY habe ich sehr viel Erfahrung im Feld der Steuerberatung und dem Umgang mit Kunden auf internationaler Ebene gesammelt. Ich wünsche mir für meine Karriere bei EY in Zukunft weiterhin spannende Aufgaben und die Möglichkeit, mich persönlich und beruflich weiterentwickeln zu können.

 

Dein Interesse wurde geweckt und du möchtest in die Welt der Wirtschaftsprüfung oder Steuerberatung einsteigen? Informiere dich jetzt auf der neuen Website über die nächsten Schritte für deine erfolgreiche Karriere bei EY Österreich! Oder bewirb dich direkt auf eine der offenen Stellen!

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

 

 

Titelbild Copyright: „EY, ED None”

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben