Abschluss – what next?

0
2

Endlich heißt es Matura bestanden oder das Studium erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Maturazeugnis oder der Exmatrikulationsbescheinigung der ehemaligen Universität in der Hand ist man stolz im Leben etwas geschafft zu haben. Dennoch stehen nun viele wahrscheinlich vor der Entscheidung what next.

AbsolventInnen haben oft genaue Vorstellungen und Ansprüche vom zukünftigen Arbeitgeber. Hat man eine klare Auffassung, was man arbeiten möchte, ist es leicht. Doch was ist, wenn du dich für ein Thema interessierst, jedoch nicht weißt, ob du das auch dein ganzes Leben machen möchtest?

Immer mehr AbsolventInnen stellen sich die Frage, wie der Weg nach dem Maturaabschluss oder dem ersten Hochschulabschluss aussehen soll und wohin man sich beruflich entwickeln möchte? Daher ist es schon während der Ausbildungszeit empfehlenswert erste Berufserfahrung durch Praktika zu sammeln und so Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten. Auch die Teilnahme an diversen Karrieremessen ist geeignet um erste Kontakte zu knüpfen und einen ersten Eindruck vom potentiellen Unternehmen zu erhalten.

Wir von STADLMANN TEC, einem innovativen Ingenieurbüro, bieten vielseitige Projekte im Engineering in unterschiedlichen Fachbereichen und geben auch Berufseinsteigern die Möglichkeit unterschiedliche Bereiche kennenzulernen und das Beste für sich zu finden. Ein großes Anliegen von STADLMANN TEC ist, das #traumprojekt für jeden seiner MitarbeiterInnen zu finden. Vor allem für AbsolventInnen gilt, nur weil man sich im Moment für einen Karriereweg entschieden hat, heißt das nicht, dass dieser für den Rest seiner beruflichen Laufbahn gewählt werden muss. Die Weiterentwicklung unserer MitarbeiterInnen ist uns ein großes Anliegen. Deshalb unterstützen wir unsere MitarbeiterInnen sich beruflich weiterzubilden. Der nächste Schritt sollte immer etwas sein,worauf man wirklich Lust hat. Denn nur so kann man langfristig glücklich im Job sein.

Worauf kommt es tatsächlich beim Start in die Berufswelt an?

Wähle deinen Job nach Leidenschaft, Vernunft und natürlich nach deinem akademischen Abschluss und bleibe auch beim Bewerbungsgespräch authentisch. Wir als Unternehmen wissen, dass du eventuell nervös in dieser neuen Situation sein kannst. Allerdings musst du es gar nicht, du hast ja schon etwas erreicht. Wer mit positiver Energie und Wertschätzung für den Arbeitgeber ins Gespräch geht, fällt positiv auf.

Hat man den gewünschten Job dann in der Tasche, ist ein gelungener Berufseinstieg keine Geheimwissenschaft. Trotzdem sollte man sich auch auf die ersten Tage und Wochen im Unternehmen gut vorbereiten.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen und mit dir die ersten Schritte in die Berufswelt zu starten.

Auch wenn aufgrund der derzeitigen Situation wenige Einstiegsjobs ausgeschrieben sind, bewerbe dich initiativ!

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentar schreiben
Name eingeben